Podestplatz für die Brass Band MG Reiden in Montreux

Die Brass Band MG Reiden erspielte sich am schweizerischen Brass Band Wettbewerb den dritten Platz

Nach ein bisschen mehr als einem Jahr Zwangspause durfte die Brass Band MG Reiden wieder an den Schweizerischen Brass Band Wettbewerb in Montreux fahren. Unter den 51 teilnehmenden Bands mischte auch die Brass Band MG Reiden in den vorderen Rängen mit. Unter der Direktion von Roland Fröscher stellte sich die Band am Sonntag in der 1. Stärkeklasse der Jury.

Mit dem Aufgabestück «Bipolarity» des belgischen Komponisten Stijn Aertgeerts hatte die Band, welche mit vielen jungen Musikerinnen und Musikern ihr Können zeigte, eine intensive Probephase.

Seit Ende August bereiteten sie sich in vielen Register- und Gesamtproben sowie mit zwei Vorbereitungskonzerten auf den Wettkampf vor. Am Wochenende vom 27. Und 28. November galt es ernst und selbst dann wurde nichts dem Zufall überlassen und eine optimale Vorbereitung in den Vordergrund gestellt.

Die Band reiste mit grosser Freude und Ehrgeiz bereits am Vortag an, damit am Wettbewerbstag von den Reisestrapazen nichts mehr zu spüren war. Bei einem gemeinsamen Abendessen und ausgelassenen Stunden pflegte man noch den Teamspirit. Der traditionelle Casinobesuch mit dem Wetteinsatz auf Rot, sowie der Brauch der Frauen, sich die Nägel im «Reidenrot» zu lackieren, durfte nicht fehlen.

Die Anreise am Vortag zahlte sich aus, denn für die Mitglieder der Brass Band klingelte auch so bereits frühmorgens der Wecker. Nach dem reichhaltigen Frühstück konnte die Vorprobe pünktlich um 7.15 Uhr beginnen, damit Dirigent Roland Fröscher die Band auf den Wettbewerb einstimmen konnte.

Mit der Startnummer 2 durfte die Brass Band MG Reiden um 09:45 Uhr auf die imposante Bühne des Auditoriums Stravinski einmarschieren. Den Musikantinnen und Musikanten gelang ein sehr eindrucksvoller und sauberer Vortrag, der auch die zahlreich mitgereisten Fans begeisterte.

So erreichte die Brass Band MG Reiden mit 92 Punkten den dritten Schlussrang unter 11 teilnehmenden Vereinen aus der ganzen Schweiz.