Junior Brass Band MG Reiden erspielt den 1. Rang am Luzerner Kantonalen Jugendmusikfest in Eschenbach

Am letzten Samstag fand bereits zum 17.Mal das Luzerner Kantonale Jugendmusikfest in Eschenbach statt. In vier verschiedenen Stärkeklassen wurde gestartet. Die Junior Brass Band MG Reiden trat unter der Direktion von Philipp Renggli in der Stärkenklasse Brass Band Mittelstufe vor die Jury.

 

Nachdem sich die Band in den letzten beiden Jahren den 1. Rang erspielt hatte, strebte man in diesem Jahr wiederum den Sieg und somit die Titelverteidigung an. Um dies zu erreichen, bereitete sie sich in vielen Register- und Gesamtproben auf diesen Anlass vor.

 

Um 15.24 Uhr durfte die Junior Brass Band MG Reiden im bereits voll besetzten Vortragslokal den Wettbewerb bestreiten. Mit dem Marsch „New Look“ von Fernand Tinturier begann die Band ihren Wettspielvortrag. Es gelang ihr diesen Marsch sowie das folgende Originalwerk „The Misterious Bridge“ spritzig und präzise vorzutragen. Mit dem Solist Jan Büttiker auf dem Flügelhorn und dem Show Einsatz der ganzen Band konnten sie auch mit dem Unterhaltungsstück „under the Boardwalk“ überzeugen. Jetzt lag es in den Händen der Jury, jedoch durfte sich die Band mit der gebotenen Leistung berechtige Hoffnung auf den Sieg machen.

Nach dem Musikvortrag mussten sich die jungen Musikanten jedoch noch einige Zeit gedulden, bis die Rangverkündigung am späten Abend über die Bühne ging. In der Zwischenzeit wurden die Vorträge anderer Formationen angehört, gefachsimpelt oder man setzte sich mit einem kühlen Getränk, Spiel und Spass an einen Festtisch.

Um 22.00 Uhr hatte das Stimmungsbarometer im Festzelt seinen Höhepunkt erreicht. Alle Musikanten standen auf den Bänken und erwarteten gespannt die Bekanntgabe der Resultate.

Mit 261 Punkten erspielte sich die Band den frenetisch umjubelten 1. Schlussrang und konnte somit ihren Titel verteidigen. Dies wurde im Anschluss auch noch entsprechend gefeiert. Die Musikgesellschaft ist stolz auf ihre Junioren und ihren Dirigenten Philipp Renggli.