Junge Musiker aus Reiden brillieren am Luzerner Solo und Ensemble Wettbewerb in Root

Erfolgreiches Wochenende für die Musikschüler und der Junior Brass Band (JBB) MG Reiden am Luzerner Solo und Ensemble Wettbewerb (LSEW) vom vergangenen Wochenende, 6./7. April in Root. Mit 26 jungen Musikantinnen und Musikanten davon 12 Solisten war der musikalische Nachwuchs aus der Musikschule Reiden und der JBB wieder stark vertreten am diesjährigen LSEW. Die 12 Solisten und vier Ensemble spielten in verschiedenen Kategorien, die nach Alter und Instrument unterteilt waren. Dass in Reiden seit vielen Jahren hervorragende Nachwuchsarbeit geleistet wird ist in den Blasmusikkreisen weitherum bekannt. Es ist daher nicht verwunderlich, dass auch dieses Jahr wieder beeindruckende Glanzresultate erzielt wurden.

In der jüngsten Abteilung Beginners, bis 12 jährig, belegte Remo Kneubühler Platz 4 und Sarah Marfurt Platz 6 von insgesamt 26 Teilnehmern. In der Kategorie C wurden drei Podestplätze vergeben: Remo Schwerzmann konnte den letztjährigen Sieg bei den Beginners verteidigen und holte sich erneut den Sieg in der nächst höheren Kategorie C, bis 15 jährig in der 33 Solistinnen und Solisten teilnahmen. Mit den Rängen 7, Luana Kaesmacher und 8, Leo Hodel konnten weitere Top- Ten- Resultate gefeiert werden. Mit einem super Vortrag auf dem Snare Drum holte sich Joel Kunz den Sieg und Julian Skoupski erspielte mit der Tuba die Silber Medallie. In der Kategorie B Snare Drum, Timpani, Setup sicherte sich Clothaire Hadorn im starken Teilnehmerfeld der 5 Rang. Zwei weitere sehr gute Platzierungen gab es in der Kategorie B bei den Cornets und Euphonium, Jonas Schärli auf Platz 13 (23 Teilnehmer) und Josua Kaufmann, Platz 6 bei den Euphonium/Bariton. Elian Schneider, Posaune wurde mit dem Zertifikat ausgezeichnet.

Zwei Podestplätze bei den Ensemble: Das JBB Cornet Quartett in der Mittelstufe mit Jonas Schärli, Remo Schwerzmann, Klara Becker und Leo Hodel konnten den Pokal für den zweiten Platz entgegen nehmen. (sechs Teilnehmer) Eine beindruckende Leistung zeigten die jüngsten Teilnehmer im Ensemble Unterstufe. Obwohl die sehr jungen Instrumentalisten, Aregger Tim, Marfurt Sarah, Brunner Manuel, Cornet, Schwerzmann Céline, Eb-Horn, Aregger Nik und Brunner Lukas, Bariton erst zwei bis drei Jahre musizieren war ihr Vortrag bewundernswert, auch ihr Spass und die wahrnehmbare Spielfreude quittierte das zahlreiche Publikum mit grossem Applaus. Der Pokal für den dritten Platz wurde mit grosser Freude entgegen genommen. Da jeweils nur die ersten drei Ensemble auf der Rangliste aufgeführt werden (bei den Solovorträgen die Hälfte der Teilnehmer) wurde das Posaunen Trio mit Simon Kneubühler, Gian Tinner und Aron Fankhauser mit einem Zertifikat ausgezeichnet. Ebenfalls das Ensemble JBB Juniors mit Neo Arnold, Etienne Schneider, Jenny Wüst, Alexander Imwinkelried, Linus Becker und Simon Schmid.

So ging nach einer langen Vorbereitungszeit am Sonntagabend eine intensive aber auch lehrreiche Phase zu Ende. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des LSEW konnten wieder extrem viel profitieren und erzielten dabei grosse musikalische Fortschritte. Einen grossen Dank geht an die Musiklehrer, Sebastian Benz, Christian Plaschy, Philipp Renggli, Franz Renggli, Christoph Erlacher und Erwin Bucher, die in vielen zusätzlichen Stunden die Schüler auf den Wettbewerb vorbereitet haben. Herzlichen Dank!